Alle Wege führen zu Martina!

Mit Auto, Bahn oder Fahrrad

Ihre Anreise

Ob auf der Durchreise, auf Entdeckungstour durch das wunderschöne Bundesland Salzburg oder für absolute Camping-Fans: Der Campingplatz Martina in Golling bietet für jedes Urlaubsvorhaben das Passende. 

Lassen Sie die Vorfreude steigen und machen Sie sich im Vorfeld bereits Gedanken über die Anreise. Wir informieren Sie gerne über die besten und verschiedensten Möglichkeiten, um zu Ihrem Zielort zu gelangen. Egal, ob mit dem Auto, Bahn oder dem Fahrrad – viele Wege führen zum Campingplatz Martina!

Anreise mit dem Auto

Sie sind gerade auf der Durchreise und möchten auf Ihrem Weg noch einen Zwischenstopp einlegen? Der Campingplatz Martina ist dafür die ideale Gelegenheit. Aufgrund der Autobahnnähe bietet das Camping-Areal die perfekte Pause auf den Weg Richtung Süden. 

Wie Sie uns finden? Nehmen Sie auf der A10 die Ausfahrt Golling und fahren Sie nach dem Autohaus Jäger links. Ab nun fahren Sie geradewegs Richtung Bahnhof, beim Lebensmittelmarkt Spar und dem Feuerwehrhaus vorbei, bis Sie zu der Bahnunterführung kommen. Gleich nach der Durchfahrt der Unterführung biegen Sie rechts ab und sind am Ziel angekommen. 

Route planen

Anreise mit der Bahn

Sie möchten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen? Dank der guten Verbindung vom Salzburger Hauptbahnhof nach Golling, ist die Anreise mit der Bahn bequem und einfach. Gerne steht Ihnen unser Team für Rückfragen zur Verfügung. 

Sie möchten die Planung gerne selbst in die Hand nehmen? Hier gehts zum Fahrplan der ÖBB!

Tipp: Sollten Sie Ihr Fahrrad im Zug mitführen, denken Sie an ein Extra-Ticket für Ihr Velo!

Zum ÖBB-Fahrplan

Anreise mit dem Fahrrad

Sportliche Gäste lieben es, im Urlaub aktiv zu sein. Wie wäre es denn mit einem Fahrradurlaub? Der Campingplatz Martina liegt direkt am Tauernradweg und ist von der Stadt Salzburg in circa einer Stunde auf zwei Rädern erreichbar.

Nähere Informationen zur Etappe Salzburg - Golling

Das könnte Sie auch interessieren

Ausstattung

Richtpreise

Kontakt

Geschichte

Campen mit Wohnwagen